Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Zur Vereinfachung werden die betreffenden Vertragsparteien nachfolgend nur Tierhalter und Ruhrpfötchen ( Katzensitter, Haustiersitter) genannt, sowie die zu betreuenden Katzen, Hunde, Kleintiere, Reptilien usw. als Tiere.

 

Vertragsabschluss

Vor dem Abschluss eines Tierbetreuungsvertrags findet ein kostenloses Treffen zwischen den Tierhaltern und den zu betreuenden Katzen/Hunde/Kleintieren statt. Das Gespräch dient der Feststellung, ob die Zusammenarbeit zwischen Tierhaltern und Ruhrpfötchen in Frage kommt.

Ruhrpfötchen übernimmt entsprechend schriftlicher Vertragsabsprache (Tierbetreuungsvertrag) die aufgeführten Pflegeleistungen für den festgelegten Zeitraum.

 

Haftung und Informationspflicht

Ruhrpfötchen verpflichtet sich das Tier bzw. die Tiere artgerecht und verhaltensgerecht zu betreuen und das Tierschutzgesetz zu beachten sowie die anvertrauten Räume mit größter Sorgfalt zu behandeln.

Wertsachen, Schmuck und Bargeld müssen verschlossen und unzugänglich aufbewahrt werden. Ruhrpfötchen übernimmt keine Haftung und Verantwortung für fehlende Wertsachen, Schmuck oder Bargeld deren Entwendung durch dritte verursacht wurde.

Haben weitere Personen Zutritt zur Wohnung/Haus während der Betreuungszeit durch Ruhrpfötchen, ist dies vor der Betreuung mitzuteilen.

Weiterhin haftet Ruhrpfötchen nicht bei Unfällen und/oder Verschwinden der Katze (z.B. bei Freigängern), Hunden oder anderen im Haushalt lebenden Tieren. Sollten Tiere während des Betreuungszeitraums versterben, kann Ruhrpfötchen dafür nicht haftbar gemacht werden.

 

Ihr Privateigentum wird von Ruhrpfötchen mit größter Sorgfalt behandelt und alle Arbeiten stets gewissenhaft ausgeführt. Sollten im Haus/Wohnung durch die Betreuungsperson dennoch Schäden entstehen, greift im Schadensfall die Betriebshaftpflichtversicherung.
 

In Notfällen wie Einbruch, Diebstahl oder Rohrbruch im Haus/Wohnung, darf Ruhrpfötchen die Polizei, Feuerwehr oder einen Handwerker rufen. Die dabei entstandenen Kosten sind vom Wohnungs- oder Hauseigentümer bzw. dem Mieter des Objektes zu begleichen.

 

Leistungserbringung

Jeder Betreuungsauftrag  wird von Ruhrpfötchen mit bestem Wissen ausgeführt und die zu betreuenden Tiere bestmöglich versorgt.
Es gibt keine festen Fütterungs- und Versorgungszeiten; diese werden nach Terminbelegung geregelt.

Die vom Auftraggeber ausgehändigten Schlüssel werden sorgfältig verwahrt und nicht an Dritte ausgehändigt. Die Adresse und die Schlüssel werden getrennt voneinander in einem abschließbaren Schrank aufbewahrt.

Höhere Gewalt: Ist es Ruhrpfötchen nicht möglich einen Auftrag z.B. auf Grund von Krankheit nicht auszuführen, so ist Ruhrpfötchen im Notfall berechtigt, eine vertrauensvolle Person zu beauftragen, um die Versorgung der Tiere zu gewährleisten.
 

 

 

 

Gesundheitszustand der zu betreuenden Tiere


Der Tierbesitzer versichert, dass die zu betreuenden Tiere sein Eigentum sind und kein aggressives Verhalten zeigen oder von Ihnen eine Gefahr ausgeht.

Der Tierbesitzer versichert bei Vertragsabschluss, dass die zu betreuenden Hunde, Katze/n oder andere Kleintiere regelmäßige Gesundheitschecks und Impfungen erhalten und frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten (z.B. Flöhe) sind. Die Impfausweise sollten vorliegen.

Des Weiteren ist Ruhrpfötchen über Eigenarten des Tieres, das Wesen oder eventuelle Krankheiten/Allergien der Hunde/Katzen/Kleintiere, die eine Medikamentengabe nötig machen, im Betreuungsvertrag zu informieren. Die Medikamentengabe ist zu besprechen und im Betreuungsvertrag festzuhalten.
 

Im Notfall hat Ruhrpfötchen die Vollmacht, das erkrankte oder verletzte Tier dem Haustierarzt (laut Betreuungsvertrag) vorzustellen und diesen nach Absprache mit dem Tierbesitzer mit der Behandlung zu beauftragen. Sollte der eigene Tierarzt nicht erreichbar sein, wird Ruhrpfötchen erlaubt, einen anderen Tierarzt zu konsultieren. Die tierärztliche Behandlung und Fahrtkosten gehen zu Lasten des Tierbesitzers. Ruhrpfötchen konsultiert den Tierhalter unverzüglich und bespricht den Notfall. Sollte der Tierhalter nicht erreichbar sein, entscheidet der behandelnde Tierarzt die nötige Versorgung des Tieres.

 

 

Bedingungen für die Betreuung

Tiere, die nicht artgerecht gehalten werden oder verwahrlost sind, werden von Ruhrpfötchen nicht betreut und dem zuständigen Veterinäramt gemeldet.

Bei der Beförderung von Tieren übernimmt Ruhrpfötchen keine Haftung.

Der Auftraggeber hat, wenn nicht anders vereinbart, dafür zu sorgen, dass alle notwendigen Utensilien (Futter, Einstreu, Medikamente etc.) in ausreichender Menge für die Betreuung des Tieres zur Verfügung stehen. Erforderliche Nachkäufe der vorgenannten Mittel werden mit den dazugehörigen Belegen und zuzüglich Fahrtkosten (0,40€ pro Kilometer vom Wohnort des Tierhalters bis zum nächst gelegenem Fachhandel oder Tierarzt) zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

 

Stornierung

Betreuungstermine, die aus bestimmten Gründen nicht wahrgenommen werden können, sind bitte so früh wie möglich oder mind. 2 Wochen vorher zu stornieren.

Bei einer Stornierung von weniger als 7 Tagen ist eine Stornierungsgebühr von 20% auf den in der Betreuungszeit anfallenden Gesamtbetrag zu leisten.

Sollte ein Reiseabbruch stattgefunden haben, kann der bereits gezahlte Betrag zurückerstattet oder beim nächsten Betreuungstermin verrechnet werden.

Der Tierhalter verpflichtet sich nach seiner Rückkehr oder einer eventuellen Verspätung, sich umgehend bei Ruhrpfötchen zu melden. Im Notfall kann die weitere Versorgung der Tiere durch Ruhrpfötchen gewährleistet werden sofern diese Zeiten nicht in den Betriebsurlaub von Ruhrpfötchen fällt.

 

 

Rechnungen

Für Ihre Unterlagen erhalten Sie von mir eine ordnungsgemäß ausgestellte Rechnung mit allen Angaben zur Tierbetreuung.
 

Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UstG.
 

Die Kosten für Betreuung und Fahrkosten sind nach der Betreuung per Überweisung auf mein Konto zu tätigen. Sie erhalten eine Rechnung, die ohne Umsatzsteuer ausgewiesen wird.

Rechnungen werden per E-Mail verschickt.

 

Bildrechte/Einverständniserklärung

Der Tierbesitzer erlaubt, dass Fotos seiner Tiere auf der Website, Facebookseite und dem Instagram-Kanal von Ruhrpfötchen veröffentlicht werden dürfen. Außerdem erlaubt der Tierhalter, dass ihm Fotos während seiner Abwesenheit per WhatsApp zugesandt werden. Wünscht der Tierhalter dies nicht, ist das vor Betreuungsbeginn zu besprechen. Des Weiteren stimmt der Tierhalter einer unbefristeten Bildnutzung zu, die Aufnahmen seiner betreuten Tiere zeigen. Die Vereinbarung kann der Tierhalter für bestimmte Bilder jederzeit widerrufen.

 


Wichtiges

Ruhrpfötchen behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern oder bei Bedarf zu ergänzen.

 

 

Ruhrpfötchen

Alexandra’s mobile Haustierbetreuung

Ostbürener Straße 82

58730 Fröndenberg

Mobil: 0177-3292088

Email: ruhrpfoetchen@web.de

 

 

Stand: Januar 2022